Veranstaltungen und Messen

Informationen zu Messen und Veranstaltungen

Veranstaltungen

Neben den internen Aktivitäten im Erfa-Kreis Technologie und Prozesse (siehe Gremien) richtet sich die Arbeitsgemeinschaft mit größeren Veranstaltungen an Mitglieder und weitere Interessierte. So wurde z. B. das Thema „Leichtbau im Maschinenbau“ auf zwei zurückliegenden Tagungen behandelt. Unter den Downloads findet sich dazu die Studie „Leichtbau im Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau“, erstellt gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA.

Im Rahmen der VDMA-Initiative Future Business werden Megatrends und deren Auswirkungen auf den Maschinenbau analysiert. Zum Thema Zukunftswerkstoffe 2030 erarbeiteten Workshopteilnehmer aus Maschinenbau, Zuliefer- und Anwenderindustrien vier Szenarien, die im Mai 2017 vorgestellt wurden. Die Ergebnisse haben hohe Leichtbaurelevanz und fließen in der weiteren Arbeit der Arbeitsgemeinschaft ein.

Unsere AG-Mitgliederversammlung am 21. November 2017 steht als Jahrestagung auch interessierten Nichtmitgliedern offen. Das Programm befasst sich mit den Schwerpunkten Produktionstechnologien, Füge- und Verbindungstechnik sowie Recycling. Anwendungen in Elektromobilität und Windenergie weisen Wege zur Lösung der thematisierten Herausforderungen.

Gemeinsam mit den Partnerorganisationen in der Wirtschaftsvereinigung Composites Germany gestaltet die Arbeitsgemeinschaft den jährlich der Messe Composites Europe vorgeschalteten International Composites Congress. Die Themen beinhalten Neue Materialien, Prozesstechnologien, Thermoplast-Verarbeitung, Anwendungen sowie Nachhaltigkeitsfragen.

 

Messen

Die AG Hybride Leichtbau Technologien ist ideeller Träger der Messe Composites Europe. Deren Ausstellung wird durch Formate wie Vortragsforen, Guided Tours, Product Demonstration und Innovation Areas unterstützt. Das 2016 von der Arbeitsgemeinschaft initiierte Lightweight Technologies Forum bildet die materialübergreifende Schnittstelle von Metall- und Faserverbund-Technologien.

Etwa 40 Technologieanbieter aus unserer Mitgliedschaft stellen auf der Messe Fertigungs- und Bearbeitungsverfahren, Automatisierungslösungen sowie den Füge- und Verbindungstechnologien entlang der gesamten Produktionskette vor. Anwender und Zulieferer sind aufgerufen, die Systementwicklung hin zu kompletten Produktionsanlagen gemeinsam mit uns voranzutreiben. Die Behandlung verschiedener Werkstoffe, eine individualisierte Fertigung und der Anspruch digitalisierter Prozessketten sind dabei wichtige Inhalte.

AG-Mitglieder erhalten auf der Composites Europe Vergünstigungen bei Beteiligung am Gemeinschaftsstand von Composites Germany.

Composites Germany vertritt die Interessen der beteiligten Partner auf der jährlich im Frühjahr in Paris stattfindenden Messe JEC.