Studie zum Leichtbau im Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau

SCHUNK GmbH & Co. KG

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA hat die Umsetzung von Leichtbaulösungen durch Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus analysiert. Die AG Hybride Leichtbau Technologien ist Partner der Studie.

Leichtbau im Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau steht im Gegensatz zu Flugzeug- und Automobilbau bei vielen Unternehmen noch am Anfang der Entwicklung. Aufgrund der stetig steigenden Anforderungen an Maschinenbauprodukte in Bezug auf Dynamik und Kosten nimmt jedoch auch hier die Leichtbaurelevanz zu. Erfolgs­beispiele verdeutlichen das Potenzial von Leichtbauinnova­tionen, um Maschinen und Anlagen noch produktiver und zuverlässiger zu gestalten.

Basierend auf Interviews analysiert die vorliegende Studie Erfahrungen von Unternehmen beim Einführungs- und Um­setzungsprozess konkreter Leichtbauapplikationen. Als große Herausforderungen konnten die Sorge um den fehlenden Bedarf am Markt, Unsicherheit in Bezug auf die Einschätzung des zeitlichen Entwicklungsaufwands und die Bedenken vor ho­hen Entwicklungs- und Fertigungskosten identifiziert werden.

Dem gegenüber stehen Mehrwerte wie die Umset­zung großer Beschleunigungen bei gleichzeitiger Erhöhung der Präzision, energiesparende Prozesse und Maschi­nenbaulösungen, die ohne den Ein­satz von Leichtbauprinzipien technisch nicht umsetzbar sind. In Einzelfällen können auch bei statischen Maschinenkompo­nenten durch Leichtbau Material eingespart und Herstellkosten gesenkt werden.

Die Studie richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und identifiziert die Möglichkeiten, die Leichtbau speziell für diese Unternehmen bietet. Es wurden Unternehmen aus dem Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau befragt, die Leichtbau bereits erfolgreich umgesetzt haben. Dadurch konnten sie die Leistungsfähigkeit ihrer Maschinen und Anlagen erhöhen, Alleinstellungsmerkmale schaffen und ihre Wettbewerbssituation festigen.

Eine Beispielsammlung belegt den Mehrwert von Leichtbau anhand bereits imple­mentierter Lösungen. Erfahrungen und Einschätzungen der Unternehmen bezüglich der Hemmnisse, Potenziale und Bedarfe werden in der Studie analysiert und dar­aus Handlungsoptionen abgeleitet. Die Handlungsempfehlungen sollen insbesondere KMU den Einstieg in die Leichtbautechnologien erleichtern.

Downloads