Gremien

VDMA

Informationen zum Vorstand und zum Erfa-Kreis "Technologie und Prozesse"

Vorstand der Arbeitsgemeinschaft 

Auf der Mitgliederversammlung vom 22.01.2019 wählten die Mitglieder der VDMA-Arbeitsgemeinschaft Hybride Leichtbau Technologien ihren neuen Vorstand für den Zeitraum 2019 bis 2021. Der Vorstand setzt sich gemäß dem Foto von rechts nach links wie folgt zusammen:

  • Marc Kirchhoff (Vorsitzender), TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH, Ditzingen
  • Lothar Gräbener, Schuler Pressen GmbH, Waghäusel (pensioniert - kooptiert wurde dafür Daniel Huber)
  • Jochen Schmidt, KARL MAYER Technische Textilien GmbH, Chemnitz
  • Martin Würtele, KraussMaffei Technologies GmbH, München
  • Klaus-Peter Welsch, GEISS AG, Sesslach
  • Manfred Reif, DIEFFENBACHER GMBH Maschinen- und Anlagenbau, Eppingen (ausgeschieden)
  • Dr.-Ing. Norbert Müller, ENGEL Austria GmbH, Linz

 

Erfa-Kreis Technologie und Prozesse

Zum Erfahrungsaustausch auf technischer Ebene trifft sich der Erfa-Kreis „Technologie und Prozesse“ halbjährlich. Ihm gehören Mitarbeiter aus dem technischen Management der Mitgliedsunternehmen und Institutsvertreter an. Schwerpunkte sind:

  • Vernetzung und Automatisierung in der Produktion / Industrie 4.0
  • Füge- und Verbindungstechnik / Funktionalisierung

Ein im Erfa-Kreis erarbeiteter Leitfaden Hybrider Leichtbau fasst die technologischen Entwicklungen von Herstellverfahren sowie Füge- und Verbindungstechnik übersichtlich zusammen. Die über 30 Technologiesteckbriefe werden fortlaufend ergänzt.

Bedarfsweise entstehen aus dem Erfa-Kreis Arbeitskreise zu Themen, die weiter vertieft werden.

Der Erfa-Kreis bereitet über einen Beirat Forschung Projektvorschläge zum hybriden Leichtbau vor, die im Rahmen der industriellen Gemeinschaftsforschung realisiert werden sollen.

Gesonderte Maßnahmen befassen sich mit Technologietrends, der Marktentwicklung und Messeaktivitäten.

 

Verfasser: Dr. Walter Begemann, Projektleiter AG Hybrige Leichtbau Technologien, seit 01.04.2020 im Ruhestand