Geschäftsanbahnung Leichtbau Kanada, 04.-08.11.2019

Delegationsreise für deutsche Unternehmen zu Leichtbauschwerpunkten Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Werkstoffindustrie nach Ontario und British Columbia.

Die Deutsch-Kanadische Industrie- und Handelskammer führt vom 04. bis 08. November 2019 eine Delegationsreise für 8 bis 12 deutsche Unternehmen zum Thema „Leichtbau mit Schwerpunkt Automotive, Maschinen- & Anlagenbau und Werkstoffindustrie“ nach Windsor, London, Waterloo (Ontario) und Vancouver (British Columbia) durch. Fachpartner organisieren die Reise im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) als Teil des Markterschließungsprogramms für KMU. Es ist eine exzellente Gelegenheit, um sich vor Ort über Geschäftschancen im kanadischen Markt zu informieren und erste gute Kontakte zu potenziellen Kunden und Partnern zu knüpfen.

Das Programm der Geschäftsanbahnung bietet eine Vielzahl von interessanten Inhalten:

• Im Rahmen eines Briefings erhalten Sie fundierte Marktinformationen aus erster Hand

• In individuell vorbereiteten Gesprächen treffen Sie potenzielle Geschäftspartner im Großraum Windsor, London, Waterloo und Vancouver

• Eine Konferenz und verschiedene andere Formate bieten Ihnen exzellente Networkmöglichkeiten

Teilnehmer tragen die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten sowie einen Eigenanteil von 500,- bis 1.000,- Euro (netto) abhängig von der Größe des Unternehmens.

Details zu Programmablauf und Anmeldung bis zum 05.08.2019 finden sich im Anhang.

Downloads