Composites Germany - Ergebnis der 15. Composites-Markterhebung liegt vor

Zum fünfzehnten Mal hat Composites Germany (www.composites-germany.de) aktuelle Kennzahlen zum Markt für faserverstärkte Kunststoffe erhoben.

Befragt wurden alle Mitgliedsunternehmen der drei großen Trägerverbände von Composites Germany: AVK, Leichtbau Baden-Württemberg und VDMA-Arbeitsgemeinschaft Hybride Leichtbau Technologien. Um die problemlose Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Erhebungen zu gewährleisten, wurden auch in diesem Halbjahr keine Änderungen bei der Befragung durchgeführt. Erhoben wurden erneut überwiegend qualitative Daten in Bezug auf die aktuelle und zukünftige Marktentwicklung. 
 

  • Bewertung der derzeitigen Geschäftslage äußerst negativ
  • Zukunftserwartungen zeigen unterschiedliche Entwicklungen
  • Erwartungen an Anwendungsindustrien unterschiedlich
  • GFK bleibt Wachstumstreiber
  • Composites-Index rutscht weiter ab


Bewertung der derzeitigen Geschäftslage äußerst negativ
Nachdem die Bewertung der aktuellen Geschäftslage bereits bei der letzten Befragung zu Beginn des Jahres eher zurückhaltend ausgefallen war, setzt sich dieser Trend weiter fort. Nicht zuletzt durch die derzeitigen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf zahlreiche Geschäfts-/Anwendungsbereiche, sehen sich viele Unternehmen mit negativen Einflüssen konfrontiert. Die gesamtwirtschaftliche Lage hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten weiter eingetrübt. Die Befragten bewerten die generelle Geschäftslage dementsprechend negativ. Die Einschätzung erreicht in der aktuellen Erhebung den niedrigsten Wert seit Beginn der Erhebung 01/2013.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie am Ende des Artikels zum download.

Die nächste Composites-Markterhebung erscheint im Februar 2021.

Presserückfragen:
Composites Germany, Dr. Elmar Witten
Tel.: +49 69 2710770, E-Mail: mailto:elmar.witten@composites-germany.org www.composites-germany.org

Über Composites Germany
Die drei starken Organisationen der deutschen Leichtbau-/Faserverbund-Industrie wollen mit der Wirtschaftsvereinigung Composites Germany die deutsche Composites-Industrie und -Forschung stärken, gemeinsame Positionen bestimmen und übergreifende Interessen wahrnehmen. AVK – Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e. V., Leichtbau BW GmbH und VDMAArbeitsgemeinschaft Hybride Leichtbau Technologien bündeln hier ihre Kräfte mit derzeit über 2.700 aktiven Mitgliedsfirmen, um die Zukunftsthemen Hochleistungs-Composites und automatisierte Produktionstechniken in und für Deutschland voranzubringen. Weitere Informationen unter: http://www.composites-germany.org

Downloads